Home / Aktuell / iOS 9.3: Das iPad mit Apple Education in der Schule

iOS 9.3: Das iPad mit Apple Education in der Schule

Mit dem kostenlosen neuen Feature Education von iOS 9.3 will Apple Anreize für den Einsatz von iPads im Klassenzimmer schaffen. Einige der Funktionen wären auch für Normalnutzer wünschenswert, wie ein erster Blick von heise.de darauf zeigt.

Als Teil von iOS 9.3 wird Apple die Vorschau eines neuen kostenlosen Features namens Education einführen, das sich speziell an Bildungseinrichtungen richtet. Damit sollen iPads in Schulen einfacher eingesetzt werden können. Das Feature umfasst vier Aspekte.

Der erste nennt sich Shared iPad – das Tablet wird bereit für den Multi-User-Betrieb. Anstatt Schülern jeweils ein iPad fest zuzuordnen, sorgt diese Funktion dafür, dass sich ein beliebiges iPad aus dem Schul-Fundus das personalisierte Profil des Schülers inklusive aller benötigten Apps, E-Books und Dokumente herunterlädt. Auf dem Sperrbildschirm erscheint zudem das Bild des Schülers, der das Gerät zuletzt verwendet hat. Meldet sich derselbe Nutzer erneut an, sorgt intelligentes Caching dafür, dass die Daten nicht unnötig erneut heruntergeladen werden, was die Bandbreite des Schulnetzes schonen soll.

Weiterlesen: iOS 9.3: Das iPad mit Apple Education in der Schule | heise online

About Redaktion

Check Also

iPads im Klassenzimmer – Zwischenbilanz nach fünf Jahren Tablet-Unterricht

Als Apple 2010 das erste iPad vorstellte, entschlossen sich einige Schulen, Tablet-Klassen einzurichten. Viel ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.